Sie sind hier

Baugrunderkundung

Wir untersuchen den Baugrund. Im Untersuchungsbericht, dem Geotechnischen Bericht bzw. dem Baugrundgutachten, schildern wir übersichtlich die für den Bauherrn, Architekten und Statiker erforderlichen Empfehlungen und Kennwerte.

 

Unsere Baugrundgutachten beinhalten in der Regel u.a. folgende Angaben:

Baugrundmodell, Gründungsvorschläge (Flach- oder Tiefgründung), Bemessungswerte des Sohlwiderstands / Bodenpressungen, Baugrube, Eignung des Materials zum Wiedereinbau, Gründungssohle, Baugrubenböschung, Verbau, Wasserhaltung, Bemessungswasserstand, Schutz des Gebäudes gegen Wasser, Bodenkennwerte, Homogenbereiche / Bodenklassen.

 

Folgende Untersuchungen können wir durch unser Team mit eigener Ausrüstung durchführen:

 

Felderkundungen / Feldversuche:

  • Bodenansprache nach DIN 4022 / DIN EN ISO 14688, Klassifizierung nach DIN 18 300 und DIN 18 196
  • Rammkernbohrungen bis 100 mm Durchmesser nach DIN 4021
  • Handbohrungen
  • Fachgerechte Beprobung von Boden (auch Sonderproben), Grundwasser und Sonderproben für bodenmechanische Untersuchungen
    Probenahme gemäß LAGA M20 bzw. LAGA PN98
  • Rammsondierungen (DPL, DPM, DPH, DPSH) nach DIN EN 22476-2
  • Plattendruckversuche nach DIN 18 134 (Durchmesser: 30 cm)
  • Dynamischer Fallplattenversuch nach TP BF-StB
    Dichtebestimmung (Densitometer etc.)
  • Versickerungsversuche (U.S.B.R.-Verfahren)
    Pumpversuche
  • Bestimmung der Scherparameter (mittels Taschenflügelsonde und Taschenpenetrometer)
  • Gefügekompanten (Geologenkompanten)
  • Nivelliergeräte
    Hochgenaues Vermessungs-GPS-System
  • diverse Vermessungsgeräte (Aufmaß, Neigungmesser etc.)
  • Rissmonitore (Bewegungsmarken)

 

Bodenmechanische Laborversuche:

  • Dichte nach DIN EN 17892-2 (früher: DIN 18 125)
  • Wassergehalt nach DIN EN 17892-1 (früher: DIN 18 121)
  • Korngrößenanalysen (Sieb- / Schlämmanalysen) nach DIN 18 123
  • Fließ-, Ausroll- und Schrumpfgrenze gemäß DIN 18 122
  • Proctorversuch zur Bestimmung des optimalen Wassergehalts und Verdichtbarkeit von Böden nach DIN 18 127
  • Kalkgehaltsbestimmung gemäß DIN 18 129
  • Wasserdurchlässigkeitsbeiwert gemäß DIN 18 130
  • Glühverlust gemäß DIN 18 128
  • Verwitterungsbeständigkeit von Festgesteinen (Kristallisationsversuch gemäß DIN 52 111)
  • Analyse von Wässern hinsichtlich betonangreifender Eigenschaften gemäß DIN 4030

 

Weiterführende Feld- und Laboruntersuchungen führen wir Hand in Hand mit qualifzierten Partnern durch.